PROJEKTVORSTELLUNG: "Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen"

Ort: Leipziger Stadtbibliothek

Wir stellen ein Projekt gelingenden Philosophierens mit Kindern und Jugendlichen vor:

„Fragen an die Welt: Ein Buch von Gedankendetektiven für Ideenzauberer“

Mit Svantje Guinebert, Mila Vojacek, Céline André und Kindern der Pablo-Neruda-Grundschule Leipzig.

„Wie teilen die Orangen das Sonnenlicht auf im Orangenbaum?“ (Pablo Neruda)

Nicht nur Pablo Neruda hat sich viele Fragen gestellt. Auch wir Erwachsene und Kinder stellen uns immer wieder verwunderliche Fragen und versuchen, sie zu beantworten.

Im Rahmen einer einjährigen AG „Philosophieren“ an der Pablo-Neruda-Grundschule Leipzig haben wir mit Kindern Entdeckerfreude, Neugierde und Spaß am Zusammendenken in den Vordergrund gestellt. Wir haben uns gefragt, warum wir auf der Welt sind und ob es wohl das Nichts gibt, warum Menschen überhaupt Feste feiern und warum es so etwas wie Uhrzeiten gibt. Dabei ist ein Buch voller Fragen und Antwortangeboten von Kindern für Kinder entstanden, mit dem zum Fragen, Denken und Neudenken, zum Staunen und Gedanken-fliegen-lassen eingeladen wird, das von den Kindern selbst vorgestellt wird.

 

### ENTFÄLLT: Projekt 2: Streitkultur statt Kultur des Streits ###

Die zweite Projektvorstellung muss coronabedingt leider entfallen.

 

Eine Veranstaltung im Rahmen des gleichzeitig zum Festival stattfindenden Projekts "Was wäre, wenn ...? - Leipzig philosophiert mit Kindern und Jugendlichen."

Datum und Uhrzeit: Freitag, 7. Oktober 2022, 15:00 - max. 16:30 Uhr

Ort und Anschrift: Leipziger Stadtbibliothek, Oberlichtsaal, Wilhelm-Leuschner-Platz 10-11, 04107 Leipzig

Eintritt: frei.

Zurück

  Oktober 2022  
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31