Leipzig denkt / Was wäre, wenn ...?

Leipzig denkt ist ein interdisziplinäres Denk-Gesprächs-Kunst-Festival. Es kreiert und erprobt in unterschiedlichen Settings Räume für das gemeinsame öffentliche Miteinander-Denken und Miteinander-Sprechen. Das Festival verknüpft und mixt dazu Elemente, Impulse und Gesprächsdramaturgien aus dem Theater und den Künsten mit solchen aus der Philosophie und den Geistes- und Sozialwissenschaften. Die diesjährige Festivalausgabe findet vom 1. bis 5. Oktober 2024 mit dem Titel: „Leipzig denkt: Mut & Unmut“ statt.

PROGRAMM FOLGT Ende Juli!

Was wäre, wenn ...? Leipzig philosophiert mit Kindern und Jugendlichen bietet für Kinder, Jugendliche und Schulklassen an zwei Tagen die Möglichkeit an außergewöhnlichen Orten ins freie kreative Denken und den geistigen Austausch zu kommen. Die diesjährige Ausgabe von „Was wäre, wenn…?“ gibt es am 1. und 2. Oktober 2024 – zum Thema „Mut, Unmut, Fremd-sein“.

PROGRAMM FOLGT Ende Juli!

Neuigkeiten

Warm-up zum Festival: GedankenGang „Mut zur Unverfügbarkeit!“ am 6. Juli um 14:00 Uhr

Mit dem Buch »Unverfügbarkeit« des Soziologen Hartmut Rosa in der Tasche nimmt uns die Leipziger Philosophin Dr. Katrin Felgenhauer mit auf einen GedankenGang durch den Landschaftspark Cospuden am südlichen Stadtrand von Leipzig: „Welche Dimensionen der Verfügbarkeit bestimmen unser Leben? Braucht es Mut, um sich der Einsicht und der Erfahrung auszusetzen, dass uns vieles im Leben letztlich doch unverfügbar bleibt? und: Welche Chancen bieten Situationen des Unverfügbaren?“ – Begleitet vom Spaziergangsforscher Bertram Weisshaar ist man dazu eingeladen, unterwegs gemeinsam zu diesen Fragen ins Gespräch zu kommen.

Praktikumsangebot Festival „Leipzig denkt“ – Treffen für Interessierte am 6. Juni 19.00 Uhr GWZ Raum H5 1.16

Vom 2. bis 5. Oktober 2024 findet zum zweiten Mal das Festival „Leipzig denkt“ statt. Das thematische Motto der diesjährigen Ausgabe ist: „Mut & Unmut“. Das Organisationsteam des Festivals sucht noch Studierende der Philosophie und der Geisteswissenschaften als Praktikant*innen (sowohl für Kurzzeitpraktika von zwei Wochen im Zeitraum Ende September/Anfang Oktober, als auch für Langzeitpraktika ab August/September bis Anfang Oktober) - und lädt Interessierte zum Treffen ein.

Einladung an Studierende für den 16.5.2024 um 17 Uhr zum Informationstreffen für Praktika für das Festival „Leipzig denkt: Mut & Unmut“ (2024)

Vom 2. bis 5. Oktober 2024 findet zum zweiten Mal das Festival „Leipzig denkt“ statt. Das thematische Motto der diesjährigen Ausgabe ist: „Mut & Unmut“. Leipzig denkt ist ein Festival, das Geisteswissenschaften, Philosophie und die verschiedenen Künste verknüpft und dabei neuartige öffentliche Gesprächs- und Kommunikationsformen erprobt (Informationen zur ersten Festivalausgabe 2022 gibt es auf der Website www.leipzig-denkt.de).

Das Organisationsteam des Festivals sucht noch Praktikant*innen (sowohl für Kurzzeitpraktika von 2 Wochen Ende September/Anfang Oktober, als auch für Langzeitpraktika ab im August/September bis Anfang Oktober). Im Rahmen der Praktika gibt es sowohl die Möglichkeit, sich selber inhaltlich mit eigenen Ideen in das Festival einzubringen, als auch in die allgemeine Organisation und Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt einzusteigen (kleine Aufwandsentschädigungen sind vorgesehen).

Ab 11. Mai 2023: Soundcheck-Philosophie-Salon: „Kollektiv denken?!“ im Café Pan in Leipzig

Ein Festival „Leipzig denkt“ findet in diesem Jahr nicht statt. Wir als Festivalveranstalter – das Transformatorenwerk Leipzig und der Expedition Philosophie e.V. – organisieren aber 2023 in Leipzig dafür den Soundcheck-Philosophie-Salon zum Thema „Kollektiv denken?!“ Die sechsteilige Salonreihe verhandelt Sehnsüchte, Praktiken und Erfahrungen kollektiven Denkens in Kunst, Philosophie und Gesellschaft.

"Was wäre, wenn ...?" auf der Leipziger Buchmesse!

Am Sonntag, dem 30. April 2023, um 14:00 Uhr präsentiert Mitkuratorin Dr. Svantje Guinebert (Institut für Philosophie der Universität Leipzig) unser Projekt "Was wäre, wenn ...? - Leipzig philosophiert mit Kindern und Jugendlichen" auf der Leipziger Buchmesse im Rahmen der Gesprächsrunde "Wissen entdecken - Wissenschaft neu erleben".

Ort: Leipziger Messe, Forum Unibund - Halle 2, Stand C301/D300, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig
Eintritt: nur mit Messeticket

"Was wäre, wenn ...?" geht im Herbst in die zweite Runde

Am 16. und 17. November 2023 findet zum zweiten Mal "Was wäre, wenn …? - Leipzig philosophiert mit Kindern und Jugendlichen" statt. Das Motto der diesjährigen Ausgabe lautet: "ICH, WIR UND DIE ANDEREN". Schüler*innen aller Altersstufen sind mit ihren Klassen zu kreativen Selbstdenk-Expeditionen an unterschiedliche Orte der Stadt eingeladen – in die Stadtbibliothek, in die Universität, in die Volkshochschule und ins Budde-Haus oder zu einem Denkspaziergang in den Park.